Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Gefahrstoffmanager

Beschreibung:

Werden im Betrieb Gefahrstoffe eingesetzt, müssen eine Vielzahl rechtlicher Vorgaben und Rahmenbedingungen beachtet werden. Die Gefahrstoffverordnung beinhaltet umfangreiche Vorgaben, wie Arbeitnehmer, die mit Gefahrstoffen umgehen, zu schützen sind.


Im  Rahmen einer nachhaltigen Betriebsführung und effizienter und sicherer Arbeits- und Produktionsabläufe ist ein sorgfältiger Umgang mit Gefahrstoffen im Betrieb ein wichtiger Baustein. Ein funktionierendes Gefahrstoffmanagement ist die Basis um Ausfallzeiten des Personals durch Unfälle mit Gefahrstoffen oder durch Gefahrstoffe hervorgerufene Erkrankungen zu vermeiden. Imageschäden durch öffentlichkeitswirksame Arbeitsunfälle oder Störfälle können vermieden werden.


Insbesondere Betriebe mit einer Vielzahl von Gefahrstoffen und vielen „betroffenen“ Arbeitsplätzen sollten ein sorgfältig strukturiertes Gefahrstoffmanagement in die Arbeitsprozesse und Produktionsabläufe integrieren. Neben verantwortlichen Mitarbeitern in den einzelnen Abteilungen ist es sinnvoll, bei einer übergeordneten Person die Informationen zusammenzuführen. Hierbei handelt es sich meist um den sog. Gefahrstoffmanager.


 Infomaterial Herunterladen (PDF)


Der Gefahrstoffmanager:

  • Berät das Unternehmen im Umgang mit Gefahrstoffen
  • Begleitet und organisiert die Prozesse und Abläufe der Beschaffung, Lagerung, Verwendung und Entsorgung der Gefahrstoffe im Sinne eines ganzheitlichen, nachhaltigen Gefahrstoffmanagements
  • Führt das innerbetriebliche Gefahrstoffverzeichnis (Gefahrstoffkataster)
  • Koordiniert die ihn unterstützenden Mitarbeiter im Gefahrstoffmanagement
  • Überwacht die konkreten Einsatzbedingungen der verwendeten Gefahrstoffe
  • Berät Abteilungen zum Einsatz / Umgang eines spezifischen Stoffes
  • Dokumentiert die Verwendung des Stoffes
  • Bereitet Betriebsanweisungen vor
  • Informiert betroffene Abteilungen, wenn ein neues Sicherheitsdatenblatt vorliegt, das Änderungen im Umgang mit dem Stoff fordert


Ihre Vorteile

 

  • Sie erwerben / erweitern Ihre Fachkenntnisse für ein funktionierendes, rechtskonformes Gefahrstoffmanagement
  • Sie profitieren von der Praxiserfahrung der Referenten; bringen Sie ihre konkreten Fragen ein!
  • Der modulare Aufbau der Fortbildung ermöglicht es Ihnen, die zu Ihrem Betrieb passenden Seminarangebote selbst zusammenzustellen
  • Das Gesamtzertifikat gibt einen schnellen Überblick über Ihre erworbenen Fachkenntnisse
  • Bereits vorliegende Zertifikate und Fachkundenachweise, auch anderer Bildungseinrichtungen, werden (nach Vorlage) anerkannt und auf dem Gesamtzertifikat entsprechend aufgeführt


Vorraussetzungen

  • Grundverständnis für den Umgang mit Chemikalien / Gefahrstoffen. Diese sind z.B. durch eine naturwissenschaftliche Ausbildung vorhanden
Grundmodule
(Sie müssen alle Veranstaltung/en wählen.)
Dreitägiger Fachkundelehrgang für ein sicheres Gefahrstoffmanagement gemäß GHS/CLP, REACh und Gefahrstoffverordnung [zum Seminar]
Nächster Termin: 22.-24.08.2016
Seminar zu den rechtlichen Vorgaben und der praktischen Umsetzung gemäß Technischer Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 510, der neuen Kennzeichnungsregeln gemäß GHS- / CLP-Verordnung und dem VCI-Zusammenlagerungskonzept [zum Seminar]
Nächster Termin: 26.08.2016
Eintägiger Praxisworkshop zum richtigen Erstellen und Verstehen von Betriebsanweisungen im Umgang mit Gefahrstoffen [zum Seminar]
Nächster Termin: 31.08.2016
Eintägiger Workshop mit Zertifikat zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung gem. ArbSchG., BetrSichV und GefahrstoffV [zum Seminar]
Nächster Termin: 24.11.2016
Onlineanmeldung
Wahlmodule
(Wählen Sie mindestens 1 Veranstaltung/en.)
Global harmonisiertes System zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien (CLP-Verordnung) [zum Seminar]
Nächster Termin: 28.10.2016
Eintägiges Seminar zur effizienten und sicheren Umsetzung der Anforderungen der REACh-Verordnung [zum Seminar]
Nächster Termin: 20.07.2016
Zweitägiger Sachkundelehrgang EG-Sicherheitsdatenblätter gemäß REACh-Verordnung, Anhang II, GHS- / CLP-Verordnung [zum Seminar]
Nächster Termin: 18.-19.07.2016
Dreitägige Schulung zum Erwerb der Fachkunde zur Errichtung und den Betrieb von Sammelstellen für gefährliche Abfälle [zum Seminar]
Nächster Termin: 10.-12.10.2016
Onlineanmeldung

Nach Oben

.
Veranstaltungen im Fokus
Zweitägiger Sachkundelehrgang für Schimmelpilzsanierung [Zum Seminar]
Dreitägiger Fachkundelehrgang für ein sicheres Gefahrstoffmanagement gemäß GHS/CLP, REACh und Gefahrstoffverordnung [Zum Seminar]
Dreitägiger Lehrgang (mit Zusatztag Bodenluft) zu den Anforderungen an die Probenahme im gesetzlich [Zum Seminar]
Bundesweit staatlich anerkannter viertägiger Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde nach der 5. BImSchV unter [Zum Seminar]
Dreitägige Schulung zum Erwerb der Fachkunde zur Errichtung und den Betrieb von Sammelstellen für gefährliche [Zum Seminar]
Geeignet als Aufbauseminar für Betriebsbeauftragte für Abfall [Zum Seminar]
Eintägiger Sachkundelehrgang mit Praxisteil und Prüfung [Zum Seminar]
Spezialist für professionelles Gebäudemanagement [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH