Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Projektleiter und Beauftragte für die [...]

Onlineanmeldung
Infomaterial
Projektleiter und Beauftragte für die Biologische Sicherheit
Staatlich anerkannter Lehrgang zum Erwerb der Sachkunde gem. § 15 Abs. 4 GenTSV zur Sicherheit bei Arbeiten in gentechnischen Anlagen
Beschreibung:

Beschäftigte dürfen mit gentechnischen Arbeiten nur beauftragt werden, wenn sie ausreichend qualifiziert sind. Projektleiter und Beauftragte müssen im Rahmen der erforderlichen Sachkunde den Besuch einer anerkannten Fortbildungsveranstaltung nachweisen. Der Fortbildungslehrgang des Umweltinstituts Offenbach ist bundesweit staatlich anerkannt. Sie erhalten aktuell und praxisnah in zwei Tagen die erforderlichen Kenntnisse zur Erlangung der Sachkunde für Projektleiter und Beauftragte für die Biologische Sicherheit nach § 15 Abs. 4 der Gentechniksicherheitsverordnung (GenTSV).

Sie profitieren von der klaren Erläuterung der Inhalte aktueller Regelungen im Gentechnikrecht sowie den Tipps für die Umsetzung und dem Erfahrungsaustausch mit den Referenten und den Fachkollegen.

Hintergrund:

In immer mehr Produktionsverfahren finden gentechnisch veränderte Organismen Anwendung. Bei gentechnischen Arbeiten sind nach dem Gentechnikrecht strenge Sicherheitsanforderungen einzuhalten.

Ziele:
  • Gentechnische Anlagen errichten und sicher betreiben können
  • Aufgaben als Projektleiter oder Beauftragter für die Biologische Sicherheit wahrnehmen können
  • Als Mitarbeiter der Feuerwehr oder Führungskraft die Gefahren kennen, damit sicher umgehen und richtige Entscheidungen treffen können
Inhalte:
  • Rechtsvorschriften für gentechnische Anlagen und Freisetzungen und zum Arbeitsschutz (Schwerpunkt Gentechnikrecht)
  • Gefährdungspotentiale von Organismen in gentechnischen Anlagen und bei Freisetzungen, Sicherheitsaspekte im Umgang mit Organismen in der Gentechnik, Risikobewertung und Sicherheitseinstufung 
  • Sicherheitsmaßnahmen für gentechnische Anlagen sowie bei Freisetzungen
  • Praktische Beispiele und Übungen
Zielgruppe:
  • Biologen, Chemiker, (Tier)Mediziner, Ingenieure, die als Projektleiter oder Beauftragte für die Biologische Sicherheit bestellt werden sollen
  • Führungskräfte, die Wissen auf dem Gebiet des Gentechnikrechts benötigen, beispiels weise um fundierte Entscheidungen zu treffen
  • Mitarbeiter von Feuerwehren, in deren Einsatzbereich gentechnische Anlagen liegen
  • Sonstige Personen
Seminarleitung:

Dip.-Biol. Christine Jansen, Umweltinstitut Offenbach

Referenten:

Dr. Astrid Brandt, Hess. Minist. f. Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Wiesbaden

Dr. Halil Gültekin, Beauftragter für die Biol. Sicherheit, Abbott GmbH & Co. KG, Wiesbaden

Dr. Tobias Jacobi, Ministerium für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz, Mainz

Dr. Jürgen Mertsching, Beauftragter für Biol. Sicherheit, Mediz. Hochschule Hannover

Matthias Mann, Rechtsanwalt, Niedernhausen-Wildpark

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
24.-25.10.2016 Offenbach a.M.
03.-04.04.2017 Offenbach a.M.
23.-24.10.2017 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

1. Tag: 9 - 18 Uhr, 2. Tag: 9 - 17 Uhr*

630 € MwSt.-frei
Onlineanmeldung

* inkl. Kaffeepausen und gemeinsames Mittagessen

Schlagwörter:
Gentechnik, Labor, Projektleiter für biologische Sicherheit, Beauftragte für biologische Sicherheit



Nach Oben

.
Ähnliche Seminare
Sachkundenachweis nach der Trinkwasserverordnung 2001 / 2011, § 15 Abs. 4 ... [Zum Seminar]
Strahlenschutzkurse gemäß § 30 Abs. 3 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und der Fachkunde-Richtlinie ... [Zum Seminar]
Dreitägiger Fachkundelehrgang für ein sicheres Gefahrstoffmanagement gemäß GHS/CLP, REACh und Gefahrstoffverordnung ... [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH