Einstufen und Klassifizieren von gefährlichen Abfällen

Eintägiges Sachkundeseminar auf Grundlage des Abfall-, Gefahrgut- und Gefahrstoffrechts

Eine der wichtigsten aber auch schwierigsten Aufgaben in der Abfallwirtschaft ist die richtige Einstufung und Klassifizierung von Abfällen, insbesondere der gefährlichen Abfälle. Für das Ziel der ordnungsgemäßen Entsorgung sind Vorgaben aus Abfall-, Gefahrgut- und Chemikalien-/Gefahrstoffrecht zu berücksichtigen. Hinzu kommen Fragen der Verantwortlichkeit, die in den genannten drei Rechtsgebieten nicht zwingend deckungsgleich sind.

Zielgruppe

BuchDas vorliegende Seminar ist geeignet, die Sachkunde von sog. „Beauftragten Personen“ aus dem Abfallbereich zu erlangen bzw. zu aktualisieren. Angesprochen sind Betriebe, die keinen offiziellen Abfallbeauftragten im Sinne der Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBeauftrV) benötigen. Ebenso erfüllt das vorliegende Seminar die Anforderungen für das sog. „sonstige Personal“ im Sinne des § 10 Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) und § 6 der Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV).

Das Buch „Gefährliche Abfälle richtig einstufen und klassifizieren“ ist Teil der Seminarunterlagen.

HINWEIS für Abfallbeaufragte, die eine staatlich anerkannte zweitägige Fortbildung im Sinne des § 9 AbfBeauftrV benötigen! Der Seminartag ist Bestandteil der staatlich anerkannten zweitägigen Fortbildung „Betriebliches Abfallmanagement“.

Inhalte

  • Wichtige Rechtsvorschriften zur Klassifizierung von Abfällen
    Abfallrecht, Gefahrgutrecht und Chemikalienrecht
  • Verantwortlichkeiten bei der Klassifizierung von Abfällen
    Verantwortliche nach Abfall- und Gefahrgutrecht sowie die daraus resultierenden Pflichten
  • Die Abfallbestimmung nach Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV)
    • Bedeutung des Abfallschlüssels, der Abfallbranche und des Abfallprozesses sowie stoffspezifischer Abfälle, Spiegeleinträge, HP-Kriterien (Hazardous Properties), Konzentrationsgrenzwerte, POP-Verordnung (Persistente organische Schadstoffe)
    • Abweichungen zwischen abfall- und chemikalienrechtlicher Gefährlichkeit
  • Die Klassifizierung von Abfällen als gefährliche Güter
    • Abfall im Gefahrgutrecht, Gefährlichkeitskriterien, Ermittlung der Gefahrgutklasse, Klassifizierung in der Praxis, Gefahrgut-Ausnahmeverordnung GGAV 2002 - von der Beförderung ausgeschlossene Abfälle
    • Verantwortlichkeiten im Gefahrgutrecht
  • Umsetzung in der Praxis - Fallbeispiele
    Verschiedene Beispiele und „Fallstricke“ bei der Klassifizierung von Abfällen

Referenten

  • Dr. Joachim Brand, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Unterrichtszeiten

09.30 - 17.00 Uhr

Täglich eine Mittags- und zwei Kaffeepausen

Termine

Seminargebühren

  • Seminargebühr:
    398,00 € zzgl. MwSt.
In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränke, Kaffee, Gebäck sowie Pausensnacks enthalten.

Folgende Seminare könnten Sie auch interessieren:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf den Button Cookies annehmen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.