Arbeitsschutzmanagement für Einsteiger

Basiswissen für den Aufbau von Arbeitsschutzmanagementsystemen

Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS) sollen in erster Linie dem Schutz des Arbeitnehmers dienen, aber auch für den Unternehmer sind sie ein unverzichtbarer wirtschaftlicher Faktor. Die Minimierung bzw. das Ausschalten von Arbeitsunfällen und hiermit verbundenen Personalausfällen spart Ressourcen, unterstützt den reibungslosen Ablauf innerbetrieblicher Prozesse und somit die Kontinuität in der Produkt- und/oder Dienstleistungsqualität.

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet die Unternehmen, Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu treffen, die die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit gewährleisten. Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme ermöglichen auf effiziente Weise die Einhaltung dieser weitreichenden gesetzlichen Vorgabe in der Betriebsorganisation.

Arbeitsschutzmanagementsysteme sind bisher nach BS OHSAS 18001 zertifizierbar. Die BS OHSAS 18001 wurde grundlegend überarbeitet und am 13.03.2018 als ISO 45001 neu veröffentlicht.

Bei der Auswahl eines geeigneten Managementsystems empfiehlt es sich auf Mehrwert, Verständlichkeit, Integrationsfähigkeit, Messbarkeit des Erfolges sowie Nachvollziehbarkeit zu setzen.

Innerhalb eines Managementsystems werden bezüglich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes die „Firmenpolitik“ sowie Programme und Ziele durch die höchste Managementebene festgelegt und regelmäßig intern geprüft.

Zielgruppe

Der Lehrgang vermittelt die nötigen Fachkenntnisse, um ein effizientes Arbeitsschutzmanagementsystem umzusetzen und gibt einen praxisbezogenen Überblick über verschiedene AMS-Leitfäden und -Konzepte und erläutert ihren Anwendungsbereich.

Inhalte

  • Nationale und internationale AMS-Konzepte und -Leitfäden
  • Neue Anforderungen der ISO 45001
  • Überblick über Rechtsstrukturen und Normen
  • Vorgehensweise zur Einführung / Implementierung und Aufrechterhaltung von Arbeitsschutzmanagementsystemen anhand von Praxisbeispielen und Lösungsvorschlägen

Unterrichtszeiten

09.30 - 17.00 Uhr

Täglich eine Mittags- und zwei Kaffeepausen

Termine

Seminargebühren

  • Seminargebühr:
    395,00 € zzgl. MwSt.
In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen enthalten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf den Button Cookies annehmen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.