Arbeitsschutzmanagement-Auditor

Viertägiger Zertifikatslehrgang mit praxisorientierten Workshops. Aufbau und Weiterentwicklung von Arbeitsschutzmanagementsystemen nach ISO 45001. Durchführung von Audits nach DIN EN ISO 19011.

Für Anmeldungen die im Zeitraum 24. März bis 1. August 2020 eingehen, sind Umbuchungen und Stornierungen kostenfrei möglich!

Das Seminar erfüllt die Forderung zum Erhalt der Fachkunde für Fachkräfte für Arbeitssicherheit nach ASiG § 5 (3), DGUV Vorschrift 2 Anlage 2 Ziffer 9 (ständige Fortbildung) und für Sicherheitsbeauftrag-te gem. DGUV Vorschrift 1 und DGUV Regel 100-001 (regelmäßige Weiterbildung)

Arbeitsschutzmanagementsysteme ermöglichen eine Steigerung der Arbeitsschutzleistung, der Rechtssicherheit, der Mitarbeiterzufriedenheit und des Unternehmensimages. Durch die systematische Integration der Arbeitsschutzmaßnahmen in die betrieblichen Abläufe werden die Durchführung der Gefährdungsbeurteilung und die Umsetzung der erforderlichen Arbeitsschutzmaßnahmen durch Führungskräfte erleichtert.

Arbeitsschutzmanagementsysteme sind bisher nach BS OHSAS 18001 zertifizierbar. Die BS OHSAS 18001 wurde grundlegend überarbeitet und am 13.03.2018 als ISO 45001 neu veröffentlicht.

Die überarbeitete Norm enthält eine neue Struktur (High Level Structure), die bereits der ISO 9001:2015 für Qualitätsmanagementsysteme und der ISO 14001:2015 für Umweltmanagementsysteme zugrunde liegt. In dieser Struktur sind die bisherigen und neue Anforderungen enthalten und dadurch leicht in einem integrierten Managementsystem umzusetzen.

Das Seminar bietet Fach- und Führungskräften das Handwerkszeug, um Arbeitsschutzmanagementsysteme effizient einführen, umsetzen und auditieren zu können. Es bereitet Sie auf die neuen Anforderungen der ISO 45001 vor und vermittelt die erfolgreiche Umsetzung und Weiterentwicklung in der Praxis.

Die Teilnehmer erlernen die Durchführung von Audits nach DIN EN ISO 19011 sowie die Durchführung wertschöpfender integrierter Audits. Sie lernen Grundlagen der erfolgreichen Gesprächsführung kennen und erhalten Tipps für die Kommunikationspraxis, um Gesprächsziele leichter zu erreichen. In Rollenspielen werden die erworbenen Kenntnisse zur Planung und Durchführung von Audits vertieft.

Die Teilnehmer erwerben mit diesem Lehrgang die Qualifikation zum „Arbeitsschutzmanagementbeauftragten“ nach ISO 45001 sowie zum „internen Auditor nach DIN EN ISO 19011“.

Zielgruppe

  • Interne und externe Auditoren
  • Geschäftsführer
  • Arbeitsschutzmanagementbeauftragte
  • EHS-Manager
  • Fach- und Führungskräfte
  • Unternehmensberater

Inhalte

  • Standards für Arbeitsschutzmanagementsysteme
  • Arbeitsschutzmanagement nach DIN EN ISO 45001
    • Schwerpunkte der Norm und Umsetzungshilfen
    • Änderungen gegenüber OHSAS 18001
    • Schwerpunkte der Norm und Umsetzungshilfen
    • Änderungen gegenüber OHSAS 18001
    • Integration in bestehende Managementsysteme
  • Umsetzung und Weiterentwicklung von Arbeitsschutzmanagementsystemen
    • Workshop
    • Praktische Vorgehensweise
    • Aufgaben des Arbeitsschutzmanagementbeauftragten
  • Kommunikation und Gesprächsführung
    • Grundlagen der erfolgreichen Gesprächsführung
    • Kommunikationstechniken
    • Konflikte erkennen und lösen
    • Praxisübungen
  • Methodik der Audits nach DIN EN ISO 19011
    • Anforderungen an die Durchführung von Audits
    • Anforderungen an Auditoren
  • Handwerkszeug zur Durchführung interner Audits
    • Auditvorbereitung, Unterlagenprüfung, Checklisten
    • Auditdurchführung, Begehung, Befragung
    • Auswertung und Dokumentation
  • Anleitung zur Abwicklung wertschöpfender Audits in integrierten Managementsystemen nach DIN EN ISO 19011
    • Auditprogramm
    • Auditplan, Prüfplan, Auditzeitplan
    • Feststellungen, Maßnahmenplan
    • Auditbericht
    • Qualifikationskriterien
  • Workshop
    • Vorbereitung der Durchführung eines Audits
    • Erstellung Auditplan
    • „Arbeitsblatt zur Prozessanalyse“
    • Rollenspiele zur Durchführung von Audits

Referenten

  • Dipl.-Ing. Christian Stracke, externer Auditor für Umwelt, Energie, Qualität, Arbeits- und Gesundheitsschutz, STR Rechtssicher.Org UG, Sülfeld
  • Dipl.-Soz.päd. Arman Jansen, systemischer Berater und Therapeut, Coach
  • Robert Bernacik, externer Auditor, SiFA, Mitglied im DIN-​Normenausschuss NAOrg., der die Interessen der ISO 45001 berücksichtigt, mainConsultant, Frankfurt

Unterrichtszeiten

1. Tag: 09.30 - 17.30 Uhr
2./3. Tag:  09.00 - 18.00 Uhr
4.Tag: 09.00 - 17.00 Uhr

Täglich eine Mittags- und zwei Kaffeepausen

Ablaufplan

Ablaufplan
1. Tag
09:30 Begrüßung und Vorstellungsrunde
10:00

Standards für Arbeitsschutzmanagementsysteme

11:00

Arbeitsschutzmanagement nach DIN EN ISO 45001 (Teil 1)

  • Schwerpunkte der Norm und Umsetzungshilfen
  • Änderungen gegenüber OHSAS 1800
13:00 Mittagspause
14:00

Arbeitsschutzmanagement nach DIN EN ISO 45001 (Teil 2)

  • Schwerpunkte der Norm und Umsetzungshilfen
  • Änderungen gegenüber OHSAS 18001
  • Integration in bestehende Managementsysteme
17:30 Ende des Veranstaltungstages
2. Tag
09:00

Umsetzung und Weiterentwicklung von Arbeitsschutzmanagementsystemen

  • Workshop
  • Praktische Vorgehensweise
  • Aufgaben des Arbeitsschutzmanagementbeauftragten
13:00 Mittagspause
14:00

Kommunikation und Gesprächsführung

  • Grundlagen der erfolgreichen Gesprächsführung
  • Kommunikationstechniken
  • Konflikte erkennen und lösen
  • Praxisübungen
18:00 Ende des Veranstaltungstages
3. Tag
09:00

Methodik der Audits nach DIN EN ISO 19011

  • Anforderungen an die Durchführung von Audits
  • Anforderungen an Auditoren
11:00

Handwerkszeug zur Durchführung interner Audits

  • Auditvorbereitung, Unterlagenprüfung, Checklisten
  • Auditdurchführung, Begehung, Befragung
  • Auswertung und Dokumentation
13:00 Mittagspause
14:00

Workshop
Rollenspiele zur Durchführung von Audits

18:00 Ende des Veranstaltungstages
4. Tag
09:00

Anleitung zur Abwicklung wertschöpfender Audits in integrierten Managementsystemen nach DIN EN ISO 19011

  • Auditprogramm
  • Auditplan, Prüfplan, Auditzeitplan
  • Feststellungen, Maßnahmenplan
  • Auditbericht
  • Qualifikationskriterien
13:00 Mittagspause
14:00

Workshop

  • Vorbereitung der Durchführung eines Audits
  • Erstellung Auditplan
  • „Arbeitsblatt zur Prozessanalyse“
17:00 Ende der Veranstaltung

Termine

*Online-Live-Seminar: Um an der Schulung aktiv teilnehmen zu können, ist ein internetverbundenes Endgerät (Laptop, PC oder Tablet) mit Lautsprechern und Mikrophon (meist Teil der Webcam) Voraussetzung. Eine Webcam (Kamera) ist Pflicht für staatlich anerkannte Lehrgänge.

Seminargebühren

  • Seminargebühr:
    1.275,00 € zzgl. MwSt.
In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen enthalten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf den Button Cookies annehmen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.