Faserstäube - Künstliche Mineralfasern (KMF) TRGS 521

Eintägiger Einweisungslehrgang gem. TRGS 521 im Rahmen der Praxisanwendung. Aufsatzmodul zur Erlangung der qualifizierten Fachkunde nach TRGS 521 im Bereich KMF- Sanierung, wenn der Asbest-Lehrgang gem. TRGS 519 Anlage 3 bereits besucht wurde, sowie der Fachkunde für KMF-Instandhaltungsarbeiten, wenn der Asbest-Lehrgang für Asbestzementprodukte TRGS 519, Anlage 4 bereits besucht wurde.

Der eintägige Lehrgang vermittelt Kenntnisse zur sicheren Beurteilung von Schutzmaßnahmen im Umgang mit Faserstäuben / künstlichen Mineralfasern (KMF) gemäß TRGS 521.

Aufsatzmodul zur Erlangung der qualifizierten Fachkunde nach TRGS 521 im Bereich KMF- Sanierung, wenn der Asbest-Lehrgang gem. TRGS 519 Anlage 3 bereits besucht wurde, sowie der Fachkunde für KMF-Instandhaltungsarbeiten, wenn der Asbest-Lehrgang für Asbestzementprodukte TRGS 519, Anlage 4 bereits besucht wurde.

Inhalte

Künstliche Mineralfasern (KMF): Vorkommen, Eigenschaften, Ersatzstoffe

  1. Anwendungsbereich
  2. Begriffsbestimmungen
  3. Informationsermittlung und Gefährdungsbeurteilung
  4. Schutzmaßnahmen
  5. weitere Regelungen und Merkblätter
  • Gesundheitsgefahren und Berufskrankheiten durch Asbest und KMF
  • Aktuelle gesetzliche Regelungen für KMF
  • Erkennung, Verwendung und Bewertung von KMF
  • Vorschriften und Regelungen: ChemG, ChemVerbotsV, GefStoffV, TRGS 519, TRGS 521, GGVS, GbV, BImSchG, Wasserrecht, Länderbauordnungen
  • Personelle und bauordnungsrechtliche Anforderungen / sachkundiger Verantwortlicher
  • Anforderungen an ausführende Firmen und Personal, Bauherren und Planer
  • Anforderungen an eine Sanierung
  • Sanierungsmethoden / spezielle Regelungen
  • Arbeitsunfälle und Störfälle 
  • Vorsorge- und sicherheitstechnische Maßnahmen, Schutzausrüstung (Praxiseinweisung)
  • Baustelleneinrichtung, Arbeitsgeräte
  • Abfallbehandlung und -transport
  • Regelungen zur Abfallvermeidung, -verwertung, -verbringung und -deponierung
  • Reinigung
  • Messmethoden
  • Grenzwerte
  • Beurteilungsgrundlage für künstliche Mineralfasern
  • Probenahme und Analysemethoden von künstlichen Mineralfasern
  • Handlungsempfehlungen und Sanierungsnotwendigkeiten zu KMF-Produkten

Referenten

Dr. Uwe Koop, buk Behrens und Koop, Umwelt-Ingenieur, Marburg

Unterrichtszeiten

09.00 - 17.00 Uhr

Täglich eine Mittags- und zwei Kaffeepausen

Termine

Seminargebühren

  • Seminargebühr:
    395,00 € zzgl. MwSt.
In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränke, Kaffee, Gebäck sowie Pausensnacks enthalten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.