Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Technisches Wasserrecht für den [...]

Onlineanmeldung
Infomaterial
Technisches Wasserrecht für den effektiven Gewässerschutz
Ein­tä­gi­ges Fort­bil­dungs­se­mi­nar für Ge­wäs­ser- und Um­welt­schutz­be­auf­trag­te

Dieses Seminar ist geeignet, um die Fachkunde für Gewässerschutzbeauftragte zu aktualisieren

Beschreibung:

Die überwiegende Mehrzahl von Industrie- und Gewerbebetrieben betreibt Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAwS-Anlagen).

 

Auch in zahlreichen Verwaltungsgebäuden sind VAwS-Anlagen vorhanden. Sowohl die Muster-VAwS des Bundes als auch die keinesfalls einheitlichen Anlagenverordnungen der Länder legen Anforderungen an die Sicherheit von VAwS-Anlagen fest.

 

Konkrete Vorgaben zur technischen Umsetzung der Sicherheitsanforderungen sind in den Anlagenverordnungen nur teilweise enthalten. Zur Vereinheitlichung und Reduzierung der landesrechtlichen Vorgaben sowie als Erkenntnisquelle zur Umsetzung der Regelungsvorgaben wurden von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) eine ganze Reihe von “Technischen Regeln wassergefährdender Stoffe (TRwS)” erstellt, die kontinuierlich fortgeschrieben und erweitert wird.

Hintergrund:

Aktuelle Entwicklungen über das bei der Planung und den Betrieb von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen zu beachtende technische Regelwerk (TRwS).

Ziele:

Das vorliegende Seminar gibt einen Überblick über den derzeitigen Stand des Technischen Regelwerks zur Umsetzung der Anforderungen der VAwS. Themenschwerpunkt sind die oben aufgeführten Technischen Regeln sowie der Sachstand zur AwSV. Bei Bedarf können Fragestellungen aus dem gesamten “Technischen Regelwerk wassergefährdender Stoffe” behandelt werden.

Inhalte:
  • Sachstand zur AwSV

       Sowie die in der täglichen Betriebspraxis wichtigsten Regelwerke:

  • TRwS 131 - “Bestimmung des Rückhaltevermögens R1”
  • TRwS 134 - “Abwasseranlagen als Auffangvorrichtungen”
  • TRwS 779 - “Allgemeine Technische Regelungen”
  • TRwS 780 - “Oberirdische Rohrleitungen” (Teil 1: metallische Werkstoffe; Teil 2: polymere Werkstoffe) 
  • TRwS 786 - “Ausführungen von Dichtflächen”
Zielgruppe:

Zielgruppe der Veranstaltung sind Gewässer- und Umweltschutzbeauftragte, die ihre Fachkunde (gemäß § 66 WHG) aufrecht erhalten wollen. Darüber hinaus sind im Industriebau tätige Architekten angesprochen, die die Anforderungen aus der VAwS sowie den technischen Regeln beherrschen und umsetzen müssen. Das Seminar eignet sich außerdem für Planer, Berater, Ersteller von Antragsunterlagen und Behördenmitarbeiter.

Seminarleitung:

Dipl. Geogr. Stefan Gessenich, Umweltinstitut Offenbach

Referenten:

Dipl. -Ing. Manfred Szczesny, Merck KGaA

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
26.04.2018 Offenbach a.M.
13.12.2018 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

10.00 - 17.00 Uhr, Mittagspause von 13.00 - 14.00 Uhr

398 € zzgl. MwSt.
Onlineanmeldung
Schlagwörter:
Aktualisierung, Fachkunde, Gewässerschutz, Gewässerschutzbeauftragter, Wasserrecht



Nach Oben

.
Ähnliche Seminare
Die gesetzlichen Anforderungen (TRwS) sach- und praxisgerecht umsetzen [Zum Seminar]
Viertägiger Lehrgang zum Erwerb der geforderten Fachkunde im Sinne §§ 64-65 des Wasserhaushaltsgesetzes ... [Zum Seminar]
Eintägiges Intensivseminar zum vorbeugenden Gewässerschutz [Zum Seminar]
Eintägiger Workshop für eine nachhaltige Kostenoptimierung [Zum Seminar]
Staatlich anerkannte Aufrechterhaltung der Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben ... [Zum Seminar]
Staatlich anerkannte Aufrechterhaltung der Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben ... [Zum Seminar]
Eintägiges Praxisseminar zum Erwirken bzw. Aufrechten der Sachkunde für beauftragte Personen aus dem ... [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH