Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Kenntnis genommen
 
Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Bergrecht für Anwender

Onlineanmeldung
Infomaterial
Bergrecht für Anwender
Das Bundesberggesetz - ein Gesetz wie (fast) jedes andere! Eintägiges „Anwenderseminar“ mit Hilfestellungen und praktischen Beispielen
Beschreibung:

Erst bei genauerem Hinsehen wird deutlich, in wie vielen Bereichen das Bergrecht eine maßgebliche Rolle spielt. Allein der Bereich des bergbaulichen Versatzes von Abfällen, d.h. die Ablagerung von Abfällen in ehemaligen ober- oder unterirdischen Rohstofflagerstätten ist enorm. Nimmt man die gewerbliche Erdwärmenutzung hinzu oder gar das umstrittene Gas-Fracking ist der Anwendungsbereich zumindest grob umrissen. Das vorliegende Seminar ist als „Anwenderseminar“ konzipiert, d.h. der Fokus liegt auf praktischen Beispielen und Hilfestellungen für die Zulassung und den Betrieb der unter Bergrecht stehenden Anlagen. Ziel des Seminares ist es, den Personenkreis, der nicht Bergbau studiert hat, jedoch mit bergrechtlichen Regelungen in Berührung kommt, Hilfestellungen zu geben, Fragen zu klären und Wissen rund ums Bergrecht zu vermitteln.

Inhalte:

Das Bundesberggesetz

  • Bergbauberechtigungen
  • Bergaufsicht, Aufbau und Zuständigkeiten von Bergbehörden
  • Verordnungen des Bundesberggesetzes
  • Das bergrechtliche Konzessionsverfahren
  • Bergrecht und Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten (in erster Linie Umweltrecht)


Betriebspläne und Zulassungsverfahren

  • Inhalte und Funktion von Haupt-, Rahmen-, Sonder-und Abschlussbetriebsplänen
  • Voraussetzungen der Zulassung
  • Rechtswirkungen der Zulassung
  • Ablauf des Zulassungsverfahrens
  • Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren
  • Rechtsschutz bei Betriebsplanverfahren und
  • Klagemöglichkeit für Dritte


Praktische Beispiele von Betriebsplänen

  • 1. Beispiel: Gewinnung von Rohstoffen sowie die Verfüllung mit mineralischen Abfällen
  • 2. Beispeil: Zulassung und Betrieb einer Anlage zur Erdwärmegewinnung


Bergschadensrecht

  • Grundlagen der bergrechtlichen Enteignung
Zielgruppe:

Dieses Seminar richtet sich an Nicht-Bergleute; Personen, die weder Bergbau oder verwandte Studiengänge absolviert haben, z.B. verantwortliche Personen und/oder Betriebsleiter, die mit bergrechtlichen Genehmigungen, insbesondere mit Betriebsplänen umgehen können müssen.

Weiterhin sind Planer aus den entsprechenden Ingenieurbüros angesprochen, die sich der Herausforderung stellen, einen Betriebsplan zu entwickeln und ein Genehmigungsverfahren durchzuführen.

Referenten:

Gerhard Darschin, Leiter Bergdezernat (a.D.) RP-Darmstadt
Hendrik Ebert, Umweltassessor Dezernat Bergbau und Gentechnik beim RP-Gießen

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
07.12.2018 Offenbach a.M.
23.05.2019 Offenbach a.M.
06.11.2019 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

395 € zzgl. MwSt.
Onlineanmeldung

Nach Oben

.
Veranstaltungen im Fokus
Zweitägiger Sachkundelehrgang für Schimmelpilzsanierung [Zum Seminar]
Dreitägiger Fachkundelehrgang für ein sicheres Gefahrstoffmanagement gemäß GHS/CLP, REACh und Gefahrstoffverordnung [Zum Seminar]
Dreitägiger Lehrgang (mit Zusatztag Bodenluft) zu den Anforderungen an die Probenahme im gesetzlich [Zum Seminar]
Bundesweit staatlich anerkannter viertägiger Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde nach der 5. BImSchV unter [Zum Seminar]
Dreitägige Schulung zum Erwerb der Fachkunde zur Errichtung und den Betrieb von Sammelstellen für gefährliche [Zum Seminar]
VDI-zertifiziertes Seminar nach VDI 2047-2 zur hygienegerechten Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB | Datenschutz
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH