Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Kenntnis genommen
 
Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Werkstattgespräch: Bauabfälle

Onlineanmeldung
Infomaterial
Werkstattgespräch: Bauabfälle
Fachdialog für Branchenkenner rund um den Themenbereich Bauabfälle
Beschreibung:

Zunächst richtet sich diese Veranstaltung an Praktiker, die ein gewisses
Maß an Erfahrungen und/oder Vorkenntnissen mitbringen. Für denjenigen
Personenkreis, der sich bisher noch nicht mit abfallwirtschaftlichen
Fragestellungen aus der Bauwirtschaft beschäftigt hat, ist dieses Seminar
eher ungeeignet.

Weiterhin will dieses Format den Versuch unternehmen, die konkreten
Probleme der Teilnehmer zu behandeln. Hierzu sind folgende Schritte
vorgesehen:

  • Angemeldete Teilnehmer können mit der Anmeldung oder bis 3 Tage vor Seminarbeginn unter „gessenich@umweltinstitut.de / Betreff Werkstattgespräch Bauabfälle“ ihre konkreten Probleme oder Erwartungen an das Seminar schriftlich mitteilen.
  • Statt der häufig ermüdenden Vorstellungsrunden wird ein inhaltliches „Brainstorming“ mit den schriftlichen Eingaben durchgeführt. Hier hat jeder Teilnehmer, auch wenn er sich im Vorfeld nicht geäußert hat, die Möglichkeit seine Belange kundzutun.
  • Damit allen Teilnehmern ausreichend Diskussionsraum eingeräumt werden kann, wird die max. Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt.
  • Für sehr komplexe Fragestellungen, die während des Seminars
    nicht geklärt werden können, wird eine Bearbeitung im Nachgang
    des Seminars angeboten.
Inhalte:

In der Praxis bereitet der rechtssichere Umgang mit Bauabfällen und
anderen mineralischen Materialien z.B. Bauschutt, Abbruchmaterialien
häufig große Schwierigkeiten. Ein unübersichtliches „Bauabfallrecht“
mit diversen nebeneinander geltenden abfallrechtlichen Vorschriften
und untergesetzlichen Regelwerken und deren vielfach unterschiedliche
Rechtsauslegung macht den täglichen Umgang schwierig und führt
nicht zuletzt zu erheblichen Haftungsrisiken. Zusätzlich hat die neue
Gewerbeabfallverordnung den rechtssicheren Umgang mit Bauabfällen
erschwert und bürokratisiert.

Das angebotene Werkstattgespräch soll an die von den Teilnehmern in
der täglichen Praxis gemachten Erfahrungen anknüpfen und diese in
dem geltenden „Bauabfallrecht“ verorten. Dabei geht es nicht
um die bautechnischen Aspekte oder um die Anwendung technischer
Baunormen. Diese werden in einer weiteren Fortbildung angeboten.

Referenten:

Reinhold Petri, ROR, RP-Darmstadt

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
05.07.2019 Offenbach a.M.
11.10.2019 Offenbach a.M.
06.12.2019 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

09.30 - 16.30 Uhr

449 € zzgl. MwSt.
Onlineanmeldung

Nach Oben

.
Veranstaltungen im Fokus
Zweitägiger Sachkundelehrgang für Schimmelpilzsanierung [Zum Seminar]
Dreitägiger Fachkundelehrgang für ein sicheres Gefahrstoffmanagement gemäß GHS/CLP, REACh und Gefahrstoffverordnung [Zum Seminar]
Dreitägiger Lehrgang (mit Zusatztag Bodenluft) zu den Anforderungen an die Probenahme im gesetzlich [Zum Seminar]
Bundesweit staatlich anerkannter viertägiger Lehrgang zum Erwerb der Fachkunde nach der 5. BImSchV unter [Zum Seminar]
Dreitägige Schulung zum Erwerb der Fachkunde zur Errichtung und den Betrieb von Sammelstellen für gefährliche [Zum Seminar]
VDI-zertifiziertes Seminar nach VDI 2047-2 zur hygienegerechten Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB | Datenschutz
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH