Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Bodenschutzrecht und Altlastensanierung [...]

Onlineanmeldung
Infomaterial
Bodenschutzrecht und Altlastensanierung in der Praxis
Eintägiger Zertifikatslehrgang
Beschreibung:

Tagesseminar mit Focus auf Fragen und Anliegen der Teilnehmer
Förderung des Dialogs der Teilnehmer untereinander (Seminargespräch/Fachdialog)


Die Sanierung schädlicher Bodenveränderungen und Altlasten vollzieht sich in einem komplexen Geflecht öffentlich-rechtlicher sowie technischer Anforderungen. Der Querschnittscharakter des Umweltmediums „Boden“ spiegelt sich in den Regelungsmaterien des Bundesbodenschutzgesetzes und des untergesetzlichen Regelwerkes wider und erfordert die Abgrenzung zu anderen Rechtsgebieten, wie zum Beispiel dem Wasser- und Abfallrecht.

Dies verlangt Planern, Ausführenden und behördlichen Mitarbeitern umfangreiche Kenntnisse ab hinsichtlich:

  • der Inanspruchnahme Verantwortlicher (insb. Rechtsprechung zu Sanierungsverantwortlichkeiten, Sanierungsumfang und den Grenzen der Inanspruchnahme)
  • Vorsorge- und Sanierungspflichten
  • Bearbeitungsschritte der Altlastensanierung
  • Zulässigkeit des Auf- und Einbringens von Material auf oder in den Boden
Ziele:
  • Fundiertes Praxiswissen für rechtssicheren Umgang mit Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen
  • Durchdachtes Seminarkonzept, das kompakt und praxisnah die Grundlagen des Bodenschutzrechts vermittelt
  • Interdisziplinärer Fachdialog
  • Nutzung von Synergieeffekten durch den Austausch der Teilnehmer untereinander sowie mit der Referentin
  • Qualifizierter Leistungsnachweis


Das Bodenschutzrecht wird mit Umsetzung der aktuell in Diskussion befindlichen „Mantelverordnung Ersatzbaustoffe/Bodenschutz“ an Aktualität gewinnen.

Zielgruppe:

Angesprochen werden Beschäftigte der Kommunal- sowie Landesverwaltung, Mitarbeiter von Ingenieurbüros, Mitarbeiter von Bauunternehmen und Bauträgern

Nutzen für die Zielgruppe:

  • Sensibilisierung für die aus dem Bodenschutzrecht resultierenden Pflichten
  • Kenntnisse hinsichtlich Inhalt und Umfang von Untersuchungs- und Sanierungsmaßnahmen
  • Kenntnisse bezüglich Abgrenzung und Zusammenspiel Umweltrechtlicher Anforderungen
Referenten:

Ulrike Kohls, Rechtsanwältin und Mediatorin Kanzlei Kohls, Bremen   

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
22.11.2017 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

09.30 - 16.30 Uhr

395 € zzgl. MwSt.
Onlineanmeldung
Schlagwörter:
Altlasten



Nach Oben

.
Ähnliche Seminare
Viertägiger Lehrgang mit Abschlussprüfung gem.DGUV Regel 101-004 Anhang 6 A (ehem. BGR 128/TRGS 524) ... [Zum Seminar]
Viertägiger Zertifikatslehrgang zur Erlangung der besonderen Fachkunde ... [Zum Seminar]
Dreitägiger Lehrgang (mit Zusatztag Bodenluft) zu den Anforderungen an die Probenahme im gesetzlich ... [Zum Seminar]
Eintägiger Sachkundelehrgang mit Praxisteil und Prüfung ... [Zum Seminar]
Gibt es einen Weg durch das Regelungsdickicht? ... [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH