Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Kenntnis genommen
 
Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Die Gefährdungsbeurteilung

Onlineanmeldung
Infomaterial
Die Gefährdungsbeurteilung
Eintägiger Workshop mit Zertifikat zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung gem. ArbSchG., BetrSichV und GefahrstoffV
Hintergrund:

Unterschiedliche Regelwerke, wie zum Beispiel das Arbeitsschutzgesetz, die Betriebssicherheitsverordnung oder die Gefahrstoffverordnung verpflichten den Arbeitgeber, Gefährdungen zu ermitteln und die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes festzulegen.
Somit können Gefahren bereits vor der Entstehung einer Gesundheitsgefährdung erkannt und Betriebsstörungen oder sogar Ausfallzeiten von Beschäftigten durch entsprechende Maßnahmen vermieden werden.
Das Gesetz oder die Verordnungen regeln jedoch nicht, wie die Gefährdungbeurteilung konkret durchzuführen ist.
Der eintägige Workshop zeigt Ihnen anhand von Fallbeispielen, wie Gefährdungsbeurteilungen erstellt werden können und gibt Ihnen Handlungshilfen für den betrieblichen Alltag.

Ziele:

Gefahren können bereits vor der Entstehung einer Gesundheitsgefährdung erkannt und Betriebsstörungen oder sogar Ausfallzeiten von Beschäftigten durch entsprechende Maßnahmen vermieden werden.

Inhalte:
  • Warum? --> Rechtsgrundlagen
  • Wer? --> Beteiligte im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung
  • Wie? --> Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen anhand von Fallbeispielen (Schwerpunkt des Workshops)
  • Informationsbeschaffung
  • Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch
Zielgruppe:
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsingenieure
  • Fach- u. Führungskräfte, die für den Arbeitsschutz verantwortlich sind
  • Unternehmensberater
  • Sonstige Interessierte

Die Veranstaltung ist als Weiterbildung für Sicherheitsfachkräfte nach §5 (3) ASiG geeignet.

Seminarleitung:

Martin Jahn, Umweltinstitut Offenbach

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
21.03.2019 Offenbach a.M.
21.11.2019 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

09.30 - 17.00 Uhr*

395 € zzgl. MwSt.
Onlineanmeldung

* vormittags und nachmittags jeweils eine Kaffeepause, Mittagspause 13.00 - 14.00 Uhr


Nach Oben

.
Ähnliche Seminare
Eintägiges Fachseminar zur praxisgerechten Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung [Zum Seminar]
Bundesweit staatlich anerkanntes Seminar zum Erwerb der Fachkunde im Sinne §§ 58-60 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes ... [Zum Seminar]
Bundesweit staatlich anerkanntes viertägiges Fachkundeseminar zum Erwerb der Fachkunde für Leitungs- ... [Zum Seminar]
Staatlich anerkanntes eintägiges Fachseminar zur Auffrischung der Fachkunde gemäß § 4 DepV für ... [Zum Seminar]
Dreitägiger Fachkundelehrgang für ein sicheres Gefahrstoffmanagement gemäß GHS/CLP, REACh und Gefahrstoffverordnung ... [Zum Seminar]
Staatlich anerkannte Aufrechterhaltung der Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben ... [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB | Datenschutz
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH