Interner Umweltauditor/Umweltbetriebsprüfer

Aufbau und Weiterentwicklung von Umweltmanagementsystemen nach ISO 14001 und EMAS. Durchführung von Audits nach ISO 19011

Umweltmanagementsysteme ermöglichen es, die betriebliche Umweltleistung systematisch zu verbessern, Risikopotenziale zu minimieren, Kosteneinsparungen aufzudecken sowie Rechtssicherheit und das Unternehmensimage zu verbessern.

Das Seminar bietet Fach- und Führungskräften das Handwerkszeug, um Umweltmanagementsysteme effizient umsetzen, weiterentwickeln und auditieren zu können.

Die Teilnehmer erwerben mit diesem Lehrgang die Qualifikation zum „Umweltmanagementbeauftragten“ sowie zum „internen Auditor nach DIN EN ISO 19011“. Im ersten Teil vermittelt das Seminar die Anforderungen der ISO 14001, EMAS und Änderungen durch die Revision ISO 14001 sowie die erfolgreiche Umsetzung und Weiterentwicklung in der Praxis. Im zweiten Teil erlernen die Teilnehmer die Durchführung von Audits nach DIN EN ISO 19011 sowie die Durchführung wertschöpfender integrierter Audits. Sie lernen Grundlagen der erfolgreichen Gesprächsführung kennen und erhalten Tipps für die Kommunikationspraxis, um Gesprächsziele leichter zu erreichen. In Rollenspielen werden die erworbenen Kenntnisse zur Planung und Durchführung von Audits vertieft.

Voraussetzung

Das Seminar setzt Grundkenntnisse zu Umweltmanagementsystemen und Kennnisse zum betrieblichen Umweltrecht voraus. Basiswissen erwerben Sie im Grundlehrgang Umweltmanagementfachkraft. Ausführliche Kenntnisse zum Umweltrecht erwerben Sie in den Fachkundelehrgängen:

 

Zielgruppe

  • Lead-Auditoren, Auditoren, Umweltbetriebsprüfer
  • Umweltmanagementbeauftragte
  • Umweltschutzbeauftragte (Abfall, Gewässer-, Immissionsschutz ...)
  • Führungskräfte, die für die Umsetzung des Umweltmanagementsystems verantwortlich sind 
  • Unternehmensberater
  • Auditoren angrenzender Fachgebiete mit Grundkenntnissen im betrieblichen Umweltschutz

Inhalte

  • Anforderungen an Umweltmanagementsysteme und aktuelle Entwicklungen (ISO 14001/ EMAS, ISO 50001, ISO 19011)
  • Wesentliche Änderungen der Revision ISO 14001 und Einbindung der Anforderungen in das bestehende Managementsystem
  • Praktische Umsetzungshilfen und Weiterentwicklung des Managementsystems
  • Erfahrungsbericht 20 Jahre Umweltmanagementsystem bei ZF Friedrichshafen AG
  • Aufgaben des Managementbeauftragten
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Methodik der Audits nach DIN EN ISO 19011
  • Anforderungen an Auditoren
  • Audits (Ziele, Termine, Jahresplanung) strukturiert planen
  • Interviews (Vorbereitung, Checklisten, Gespräche) durchführen
  • Auditergebnisse (Auditbericht, Abweichung und Feststellung, Korrektur- und Vorbeugemaßnahmen) dokumentieren und auswerten
  • Rollenspiele, Praxisbeispiele und -übungen
  • Erfahrungsaustausch

Referenten

  • Dipl.-Biol. Christine Jansen, Umweltinstitut Offenbach GmbH
  • Dipl.-Soz.päd. Arman Jansen, systemischer Berater und Therapeut, Coach
  • Dipl.-Ing. Wolfgang Röhrer, Umweltmanagementbeauftragter, ZF Friedrichshafen AG, Auerbach
  • Dipl.-Met. Bettina Heimer, Umweltgutachterin, -auditorin, Unternehmensberatung QUORUM, Bochum
  • Dipl.-Phys. Bernhard F. Pilz, Auditor für Umwelt- und Qualitätsmanagement, PILZ-ABE, Darmstadt

Unterrichtszeiten

1. Tag: 10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag: 09.00 - 18.00 Uhr
3. Tag: 09.00 - 18.00 Uhr
4. Tag: 09.00 - 17.00 Uhr

Täglich eine Mittags- und zwei Kaffeepausen

Termine

Seminargebühren

  • Seminargebühr:
    1.275,00 € zzgl. MwSt.
In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen, Erfrischungsgetränke, Kaffee, Gebäck sowie Pausensnacks enthalten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.