Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Kenntnis genommen
 
Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

TRGS 520 - Erwerb der Fachkunde

Onlineanmeldung
Infomaterial
TRGS 520 - Erwerb der Fachkunde
Dreitägige Schulung zum Erwerb der Fachkunde zur Errichtung und den Betrieb von Sammelstellen für gefährliche Abfälle
Hintergrund:

Voraussetzungen zum Erwerb der Fachkunde nach TRGS 520:

  • Chemiespezifische Fachausbildung (z.B. Chemielaborant, chemisch-technischer Assistent, Chemiemeister, Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft oder andere vergleichbare und geeignete Ausbildungen)
  • Ersthelferausbildung
  • Teilnahme an einer Schulung nach Kapitel 1.3 ADR


Laut der "Technischen  Regeln  für  Gefahrstoffe (TRGS)  520" muss  jede  Schadstoffsammelstelle mit ausreichendem Personal besetzt sein, mindestens jedoch mit zwei Mitarbeitern.
Einer der Mitarbeiter muss eine „Fachkraft“ mit Fachkunde nach der TRGS 520 sein. Werden auf der Sammelstelle Hilfskräfte zu einschlägigen, qualifizierten Tätigkeiten herangezogen, müssen sie ebenfalls über einen Sachkundenachweis verfügen.
Durch den dreitägigen Basiskurs zum „Erwerb der Fachkunde nach TRGS 520“ werden gesetzliche Vorschriften eingehalten und Umweltgefahren transparenter dargestellt. Daraus resultiert, dass sich Umweltrisiken früher erkennen und vermeiden lassen.

Inhalte:
  • Eigenschaften und Wirkungsweisen von gefährlichen Abfällen
  • Rechtsvorschriften und berufsgenossenschaftliche Vorschriften
  • Sammelverfahren für gefährliche Abfälle in Kleinmengen
  • Arbeitsplatzüberwachung, Gasprüfmethoden
  • Sofortmaßnahmen bei Unfällen mit gefährlichen und nicht identifizierten Abfällen
  • Darstellung und Erörterung der Sammelpraxis sowie aufgetretener Unfälle
  • Prüfung nach den Vorgaben des Bundesverbandes der deutschen Entsorgungswirtschaft
Referenten:

Wolfgang Breuer, Gefahrgutbüro Breuer, Neunkirchen-Seelscheid

  

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
12.-14.06.2019 Hamburg
28.-30.10.2019 Offenbach a.M.
25.-27.11.2019 München
11.-13.12.2019 Hamburg
27.-29.04.2020 Offenbach a.M.
26.-28.10.2020 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

09.30 - 17.00

595 € zzgl. MwSt.

* Gerne bieten wir Ihnen die eintägige Schulung „Beauftragte Personen“ gem. GbV an.


Nach Oben

.
Ähnliche Seminare
Eineinhalbtägiges Seminar zum Umgang mit altlastenbehafteten Grundstücken für Eigentümer, Firmen, ... [Zum Seminar]
Zweitägiger Praxis-Lehrgang für Bodenmanagement und Flächenrecycling [Zum Seminar]
Bundesweit staatlich anerkannter eintägiger Fortbildungslehrgang nach Anlage 5 der neuen TRGS 519 [Zum Seminar]
1 ½-tägiger „Passerellenkurs“ zum Erwerb der Qualifikation zum Spezialist für Asbestsanierungen ... [Zum Seminar]
Eintägige Einführung in die TRGS 519 [Zum Seminar]
Fünftägiger Lehrgang. Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle und ... [Zum Seminar]
Gesetze, Querverbindungen, Wechselbeziehungen, Entsorgungsstrategien und Alternativen Eintägiger ... [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB | Datenschutz
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH