Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Kenntnis genommen
 
Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Auffrischung für Probenehmer von [...]

Onlineanmeldung
Infomaterial
Auffrischung für Probenehmer von Trinkwasser mit Sensorik-Sensibilisierung
Seminar zur Aufrechterhaltung der Sachkunde gemäß § 15 Abs. 4 Trinkwasserverordnung
Beschreibung:

Das Umweltinstitut bietet eine Auffrischungsschulung zur Trinkwasserprobenahme an, die die Grundschulung vertieft, den Inhalt neuer Normen und Regeln der Technik thematisiert und somit Fortgeschrittenenkenntnisse vermittelt. Die vorliegende Schulung beinhaltet die Vorgaben des § 15 TrinkwV sowie die Anforderungen der DAkkS an Trinkwasserlaboratorien (Dok. 71 SD 4 011). Entsprechend ist die erforderliche Aufrechterhaltung der Sachkunde alle fünf Jahre mit der vorliegenden Schulung erfüllt.  


Aufgrund der DAkkS-Anforderungen an Trinkwasserlaboratorien (Dok. 71 SD 4 011) wird im Rahmen der Schulung eine Sensorik-Sensibilisierung durchgeführt. Diese Schulung kann unabhängig gebucht werden. Dies kann gerade kleineren und mittelgroßen Laboratorien dabei helfen, die aufwändigen Sensorik-Sensibilisierungen des Personals mit der erforderlichen Vielzahl an Geruchs- und Geschmacksproben zu bewältigen.


Unsere Schulung zur Sensorik-Sensibilisierung nach der neuen DVGW Merkblatt W273 berücksichtigt die Anforderungen der Trinkwasserverordnung und der DIN EN1622 (DEV B3).

Inhalte:

Allgemeine Grundlagen, rechtliche und technische Regelungen bei der Trinkwasserprobenahme

Die chemische Trinkwasserprobenahme

  • Besonderheiten bei Probenahmestellen 
  • Durchführung der Probenahme in Trinkwasser-Installationen und Überprüfung auf Schwermetalle (UBA-Empfehlung) 
  • Vor-Ort-Parameter 
  • Qualitätssicherung, Dokumentation und Bewertung von Ergebnissen 

Arbeitssicherheitsaspekte bei der Probenahme

  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Regeln 
  • Praktische Hinweise und Tipps

Anforderungen bei der mikrobiologischen Probenahme

  • Inhalte der DIN EN ISO 19458 
  • Probenahme zur Untersuchung des Trinkwassers auf Legionellen

Einführung in die Sensorik des Trinkwassers mit Gruppenübungen

  • Geschmacksarten und -intensitäten 
  • Visuelle Prüfungen 
  • Erkennen von Farbnoten und -intensitäten 
  • Bestimmung der Geruchsnoten und der Geruchsintensität 
  • Rangordnungstest nach DIN EN1622 (DEV B3)

Sensorikpraktikum und Übungen in Gruppen

Erfahrungsaustausch und Abschlussdiskussion

Referenten:

Dipl.-Chem.-Ing. Roland Grothe, Hessenwasser GmbH &Co. KG, Zentrallabor Darmstadt

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
27.09.2019 Offenbach a.M.
12.03.2020 Offenbach a.M.
18.09.2020 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

09.30 bis 17.00 Uhr

395 € zzgl. MwSt. inkl. Sensorik

Nach Oben

.
Ähnliche Seminare
Sachkundenachweis gemäß § 15 Abs. 4 Trinkwasserverordnung [Zum Seminar]
Schulung nach der DVGW-Wasserinformation Nr. 65 und der DIN EN 1622 mit Befähigungstest [Zum Seminar]
Qualifizierung zum hygienebewussten Errichten, Warten und Instandhalten von Trinkwasseranlagen [Zum Seminar]
Eintägige Veranstaltung über Methoden und Maßnahmen zur Sanierung und zum Betrieb von Trinkwasser-Installationen ... [Zum Seminar]
Regelungen zum Lebensmittel Nr. 1 - inkl. Legionellenprophylaxe [Zum Seminar]
Eintägiges Seminar zur Aufrechterhaltung der Sach- und Fachkunde LAGA PN 98 im Sinne der „Handlungshilfe ... [Zum Seminar]
Eintägiges Sachkundeseminar gemäß DIN 51750 [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB | Datenschutz
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH