Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Kenntnis genommen
 
Bei Fragen:
Tel. 069/810679
Warenkorb: Ihr Warenkorb ist leer
.
.

Schulung von („beauftragten“) [...]

Onlineanmeldung
Infomaterial
Schulung von („beauftragten“) Personen gem. Kapitel 1.3 ADR
Einsteigerseminar zum Thema Gefahrgut, Schulung von am Transport von Gefahrgut beteiligten Personen nach Kapitel 1.3 ADR
Beschreibung:

Die gesetzlich geregelten Schulungsanforderungen im Bereich Gefahrgut können für die betriebliche Praxis in einem Satz zusammengefasst werden: Alle an der betrieblichen Gefahrgutkette beteiligten Personen benötigen ausreichende Kenntnisse der Gefahrgutvorschriften!


Das (internationale) Gefahrgutrecht fordert neben dem Gefahrgutbeauftragten die Schulung von Personen, die mit Gefahrgütern in ihrer täglichen Arbeit in Berührung kommen (Kapitel 1.3 ADR).


Diese betrieblichen Funktionsträger sind hinsichtlich der Schulungsanforderungen unabhängig voneinander zu sehen, d.h.: auch wenn kein Gefahrgutbeauftragter erforderlich ist, können Schulungsnachweise von der zuständigen Behörde eingefordert werden.

Ziele:

Die vorliegende Schulung dient dazu, beauftragten Personen und sonstigen verantwortlichen Personen die erforderlichen Kenntnisse zur eigenverantwortlichen Vorbereitung und Durchführung von Transporten gefährlicher Stoffe zu vermitteln.

Inhalte:
  • Rechtliche Grundlagen der Gefahrgutbeförderung
    • Eigenschaften von Gefahrgut
    • Verpackung von Gefahrgut
  • Ablauf einer Gefahrgutbeförderung
    • Kennzeichnung von Gefahrgut, Transportdokumente
    • Risiken und Gefahren
    • Beispiel eines gesamten Gefahrgutbeförderungsprozesses
  • Pflichten und Verantwortlichkeiten gemäß GGVSEB/ADR  
    • Gemäß GbV
  • Systematik von GGVSEB/ADR
    • GbV-Beispiele aus der Praxis mit Teilnehmerübungen
  • Ladungssicherung
Zielgruppe:

Beauftragte Personen und sonstige verantwortliche Personen müssen Fachkenntnisse nachweisen sowie diese in regelmäßigen Abständen, bestenfalls im Zuge der turnusmäßigen Änderung der Gefahrgutvorschriften, aktualisieren und vertiefen. Da sich die Vorschriften (GGVSEB/ ADR) alle zwei Jahre ändern, besteht damit auch im Zweijahresrhythmus Schulungsbedarf für beauftragte Personen und sonstige verantwortliche Personen.

Referenten:

Sicherheits-Ingenieur Jürgen E. Dechert, Gefahrgutbeauftragter, Geodis Global Solutions Germany GmbH, Frankfurt am Main

Veranstaltungsinformationen:
Termine:
23.05.2019 Offenbach a.M.
15.08.2019 Offenbach a.M.
18.11.2019 Offenbach a.M.
19.12.2019 Offenbach a.M.
30.01.2020 Offenbach a.M.
16.03.2020 Offenbach a.M.
27.05.2020 Offenbach a.M.
20.08.2020 Offenbach a.M.
16.11.2020 Offenbach a.M.
16.12.2020 Offenbach a.M.
Freie Plätze | Wenige Plätze
Ausgebucht
Unterrichtszeiten: Teilnahmegebühr:

9.30 - 17 Uhr (Offenbach)

395 € zzgl. MwSt.

Nach Oben

.
Ähnliche Seminare
Eintägiges Fortbildungsseminar für Gefahrgutbeauftragte und beauftragte / verantwortliche Personen ... [Zum Seminar]
Arbeitszeit-, Straßenverkehrs- und Güterkraftverkehrsrecht. Eintägiges Sachkundeseminar für das „sonstige ... [Zum Seminar]
Eintägiges Sachkundeseminar auf Grundlage des Abfall-, Gefahrgut- und Gefahrstoffrechts [Zum Seminar]
Zweitägiges, bundesweit staatlich anerkanntes Seminar zur Aktualisierung der Fachkunde „Abfallbeauftragte/r“ ... [Zum Seminar]
Schwerpunkt: Verkehrsträger Straße, Vorbereitung auf die IHK-Prüfung und Verlängerung des EG-Schulungsnachweises, ... [Zum Seminar]
Dreitägiger Basislehrgang - Verkehrsträger Straße - zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung und mit ... [Zum Seminar]
Das Bundesberggesetz - ein Gesetz wie (fast) jedes andere! Eintägiges „Anwenderseminar“ mit Hilfestellungen ... [Zum Seminar]
Staatlich anerkannte Aufrechterhaltung der Fachkunde für Leitungs- und Aufsichtspersonal von Entsorgungsfachbetrieben ... [Zum Seminar]
.
.
Impressum | AGB | Datenschutz
Copyright © 2010 Umweltinstitut Offenbach GmbH