Einführung in den Explosionsschutz - Theorie und Experimentalvortrag

Eintägiges Seminar - Explosionsgefahren erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen treffen

Für Anmeldungen die im Zeitraum 24. März bis 1. August 2020 eingehen, sind Umbuchungen und Stornierungen kostenfrei möglich!

Der Umgang mit Stoffen und Stoffgemischen, die eine Explosionsgefahr darstellen, ist in der chemischen Industrie allgegenwärtig. Aber auch in anderen Industriezweigen und im Einzelhandel können Explosionsgefahren vorliegen, die nicht unmittelbar wahrgenommen oder erkannt werden.

Daher ist es wichtig, Explosionsgefahren zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen zu treffen. Das Seminar liefert aktuelle Informationen für die Umsetzung neuer technischer Regeln für die Betriebssicherheit (TRBS) Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre.

Ziele

Ziel des Seminars ist es, Grundlagen zu vermitteln, Explosionsgefahren zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen zu treffen. Die Ausbildung erfolgt sowohl auf der Basis theoretischer Grundlagen als auch anhand von Experimenten, die das Verhalten von Gasen, Flüssigkeiten bzw. Stäuben aufzeigen.

Zielgruppe

Meister, Teilbereichsmeister, Anlagenfahrer, Labormitarbeiter und Personen, die Grundkenntnisse im Explosionsschutz für ihre Arbeit benötigen.

Inhalte

  • Die Betriebssicherheitsverordnung (Regelungen zum Explosionsschutz)
  • Die Technischen Regeln zum Explosionsschutz (TRBS)
  • Entwicklung in der EU (Atex)
  • Begriffe des Explosionsschutzes (Brand, Verpuffung, Deflagration, Detonation)
  • Sicherheitstechnische Kenngrößen
  • Zündquellen
  • Gefährdungsbeurteilung - explosionsgefährdete Bereiche (Zonen)
  • Primärer, sekundärer und tertiärer Explosionsschutz
  • Zündschutzarten (elektrisch, mechanisch)
  • Erläuterung der Klassifizierung explosionsgefährdeter Bereiche an einem Beispiel
  • Physikalisches Verhalten von brennenden Gasen und Flüssigkeiten
  • Brandschutz bei verschiedenen Sauerstoffkonzentrationen
  • Erstickende Gase
  • Löschmittel und Löschvorgänge

Referenten

  • Mitarbeiter der Infraserv Höchst KG, Frankfurt a. M.

Unterrichtszeiten

09.00 - 16.00 Uhr

Täglich eine Mittags- und zwei Kaffeepausen

Termine

Seminargebühren

  • Seminargebühr:
    460,00 € zzgl. MwSt.
In der Gebühr sind ausführliche Seminarunterlagen enthalten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie auf den Button Cookies annehmen. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.